Briochebrot in Rosenform – einfaches und schnelles Rezept

Briochebrot in Rosenform – einfaches und schnelles Rezept

Heute gibt es mal wieder ein Rezept bei mir. Und ich verspreche euch, es ist unfassbar lecker. Wir haben dazu frische Erbeermarmelade serviert, da im Teig selber aber kein Zucker ist, kann man ihn auch herzhaft genießen. Na, habt ihr schon Appetit? Dann los.

Briochebrot in Rosenform

Zutaten:

  • 500g Mehl
  • 25g Hefe (frisch)
  • 3 Eier
  • 250g zimmerwarme Butter
  • 1TL Salz

Zubereitung:

Das Mehl sieben und in die Mitte eine Mulde formen. Hefe hineinbröckeln und mit 50g lauwarmen Wasser überschütten.Hefe auflösen und etwas Mehl vorsichtig unterrühren. Eier, Butter und Salz hinzugeben. Teig mit den Händen kneten, bis ein homogener Teig entsteht.

Bei 50 Grad zugedeckt etwa 20-30 Min im Backofen gehen lassen.

Teig ausrollen und mit einem Glas etwa 42 Kreise ausstechen. Immer 3 Kreise übereinander legen (überlappend) und zusammenrollen. Aufrecht in die Brotform stellen. (Zwei nebeneinander)

Bei 180 Grad 30 Minuten backen.

Nach belieben Puderzucker drüberstreuen.

Guten Appetit

 

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Hallo Maren! Habe heute dieses Rezept probiert, mir ist es geglückt und es schmeckt mir sehr, vorallem mit Erdbeermarmelade :-). Ich stieß aber auf ein Problem beim Teig machen: bei dem „gehen lassen“ im Ofen, began die Butter stark zu schmelzen. In der Folge musste der Teig in den Kühlschrank. Und zum Aufrollen danach habe ich ein griffiges Mehl verwendet, weil der Teig durch die Butter so weich war. Welches Mehl hast du verwendet?
    LG, Borislava

    1. Hallo meine Liebe, dann war der Backofen bestimmt zu warm eingestellt. Man kann den Teig auch so gehen lassen, dann dauert es einfach etwas länger. Als Mehl habe ich das ganz normale Weizenmehl verwendet. Liebe Grüße

Ich freue mich über euer Feedback!