Beschäftigungsbuch für Kinder – mein Herzensprojekt Quiet Book

Beschäftigungsbuch für Kinder – mein Herzensprojekt Quiet Book

Quiet Book? Habt ihr noch nie gehört? Ich bin auch eher zufällig darauf gestoßen, habe mich aber sofort verliebt. Ich hatte schon öfter dieses tolle Beschäftigungsbuch für Kinder gesehen, bevor ich mich entschloss so ein Quiet Book auch für meine Tochter zu nähen.

Quiet Book – Beschäftigungsbuch für Kinder

Das Quiet Book ist ein Buch aus Stoff und/oder Filz.
Der Name kommt aus dem englischen Sprachraum.
Angeblich soll(te) es Kinder in der Kirche beschäftigen, damit sie leise sind und sich still beschäftigen. Daher auch der Name.
Das Quiet Book ist geeignet für Kinder zwischen 2-6 Jahren, je nach Gestaltung eventuell auch für etwas ältere Kinder.
Als ich das erste mal so ein Stoffbuch sah war ich sofort verliebt und wusste: so eins will ich auch machen.
Von der Idee zum fertigen Buch hat es allerdings Wochen gedauert. Das lag zum einen daran das ich keine Nähmaschine besitze und so das komplette Buch mit meiner Hand, Nadel und Faden genäht habe. Zum anderen hatte ich zwischendurch auch einfach wenig Zeit und/oder keine Lust.

Trotzdem hat mir das Fertigstellen unheimlich Spaß gemacht und als ich das Endergebnis in den Händen hielt, bin ich vor Stolz fast geplatzt. Meine Tochter liebt ihr Beschäftigungsbuch für Kinder und verbringt tatsächlich viel Zeit leise damit zu.

Der Gestaltung eines Quiet Books sind keine Grenzen gesetzt. Da es in der Regel ein DIY-Projekt ist, lassen sich vielfältige Ideen umsetzen.

Wie unser Quiet Book aussieht möchte ich euch hier gerne zeigen. Gerne schreibe ich auch noch einmal in einem anderen Beitrag ausführlich wie genau ich das Quiet Book hergestellt habe und was man dazu benötigt.

Seite 1 und 2

Auf der ersten Seite ist eine einfache Uhr, bei der die Zeiger bewegt werden können. Auf der zweiten Seite ist ein kleines Haus. Hinter der Tür sitzt ein kleiner Hund, der per Druckknopf abgenommen werden kann. Öffnet man das Fenster, strahlt einen das Foto von Papa an.

Seite 3 und 4

Ich glaube in jedem Quiet Book befindet sich ein Apfelbaum, bei dem die Äpfel in den Korb gesammelt werden können. Auf der nächsten Seite gibt es eine Wäscheleine, von der die Kleidungsstücke in den Wäschekorb gelegt werden können. Hinter dem Büschen verstecken sich noch kleine Raupen.

Seite 5 und 6

Auf Seite 5 findet man eine kleine Unterwasserwelt, alle Meeresbewohner können herausgenommen werden. In der Muschel unten findet man beim aufklappen eine kleine Perle und auch sonst gibt es einiges zu entdecken. Auf Seite 6 findet sich ein kleines Mädchen, welchem man Haare flechten und Zähne putzen kann.

Seite 7 und 8

Links eine Maltafel mit Kreide und Schwamm, rechts ein Elefant, der mit Erdnüssen gefüttert werden kann.

Seite 9 und 10

Eine Scheune in der die Bauernhoftiere Platz finden und eine Wiese zum verstecken und Möhren ernten.

Seite 11 und 12

Links eine kleine Qualle mit bunten Tentakel und rechts ein Obstkorb mit allerlei Früchten.

Seite 13 und 14

Auf Seite 13 befindet sich ein Wald mit vielen versteckten Tieren und auf der letzten Seite ein Mond mit Sternen. Der kleine Bär kann an den Mond geklemmt werden und schaukeln.

Unser Quiet Book zu nähen war wirklich ein Mammutprojekt. Aber ich würde es wieder tun. Ich hoffe das es meinen Kindern noch viele Stunden mit Spaß beschert und mit etwas Glück spielen irgendwann vielleicht sogar meine Enkel damit.

Habt ihr auch solche DIY-Herzensprojekte?

Hier noch ein paar Links zu anderen tollen Seiten, die sich mit dem Quiet Book beschäftigen:

Verplüscht und Zugenäht

nochsonemutti

mei-Herzkäferl

Und auf meiner Pinterestseite habe ich viele Ideen zu Quiet Book gesammelt.

Ich freue mich über euer Feedback!